Im Wahlkreis | Margit vor Ort

 

Ich freue mich, dass Sie sich für meine politische Arbeit in meiner Heimat interessieren. Seit der Gründung der Schwäbischen Hüttenwerke in Aalen (SHW) vor über 650 Jahren hat sich die Region kontinuierlich weiterentwickelt und immer wieder neu erfunden. Aus produzierendem Gewerbe, Kreativität, Innovation und Leistungsfähigkeit sind zahlreiche Wachstumsbranchen und Zukunftstechnologien hervorgegangen. Die Duale Hochschule in Heidenheim und die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen bieten exzellente Bildung u.A. für Firmen mit Weltruf wie etwa Zeiss (Oberkochen), Varta (Ellwangen), Voith, Hartmann und Edelmann (Heidenheim). Sie ergänzen unsere bestens ausgestatteten allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, die auch ein ausgezeichnetes Fundament für eine duale Ausbildung bieten, der sich viele Betriebe mit großem Engagement widmen.

Es ist mir ein Vergnügen die herausragenden regionalen Kultur-, Freizeit- und Bildungsangebote zu verfolgen und zu unterstützen: Das Naturtheater und die jährlichen Opernfestspiele in Heidenheim, die Internationale Musikschulakademie Schloss Kapfenburg, das Schloss Fachsenfeld, den Skulpturenpark in Giengen an der Brenz oder das Festival Rock am Härtsfeldsee.

In den 40 Städten und Gemeinden in meinem Wahlkreis 270 lässt es sich gut leben: im nördlichen Ostalbkreis mit Aalen, Ellwangen, Adelmannsfelden, Bopfingen, Ellenberg, Essingen, Hüttlingen, Jagstzell, Kirchheim am Ries, Lauchheim, Neresheim, Neuler, Oberkochen, Rainau, Riesbürg, Rosenberg, Stödtlen, Tannhausen, Unterschneidheim, Wört sowie im südlichen Landkreis Heidenheim mit Dischingen, Gerstetten, Giengen an der Brenz, Herbrechtingen, Hermaringen, Königsbronn, Nattheim, Niederstotzingen, Steinheim am Albuch und Sontheim an der Brenz.

 

weiterlesen

Als kommunal geprägte Politikerin kenne ich aber ebenso die sozialen und gesellschaftlichen Problemstellungen. Ich bin überzeugt davon, dass gerade wir GRÜNEN mit unserem dialogorientierten Politikstil gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern geeignete Lösungen auf die wichtigen und drängenden Fragen unserer Zeit finden und mit vielen guten Beispielen vorangehen.

Das bisherige Verkehrssystem im Ostalbkreis stößt vielfach an seine Grenzen; ich setze mich für einen elektrifizierten, zweigleisigen Ausbau der Brenzbahn und intermodale und vernetzte Lösungsansätze ein. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln – PKW, ÖPNV, Fahrrad und Zufußgehen muss bequem und einfach möglich sein.

Ein leistungsfähiges Mobilfunknetz mit einem schnellen mobilen Internetzugang gehört heutzutage zur Grundversorgung und sollte für Jede und Jeden zu jeder Zeit zur Verfügung stehen – damit gleichwertige Lebensverhältnisse keine hohle Floskel ohne Inhalt bleiben.

Gute Bildung und Ausbildung sind das Fundament sowohl für das selbstbestimmte Leben jedes/r Einzelnen, als auch für den Zusammenhalt in einer liberalen, werteorientierten und demokratischen Gesellschaft. Deswegen arbeite ich leidenschaftlich an einem Bildungssystem, das allen Kindern und Erwachsenen beste Chancen bietet.

Für den Schutz unserer Lebensgrundlagen ist der Umstieg von fossiler zu regenerativer Energie wesentlich. Unsere Region Ostwürttemberg bietet sehr gute Voraussetzungen für die Produktion bzw. Wandlung der Energie aus Wind und Sonne. Seit Jahrzehnten engagiere ich mich dafür, dass diese Chancen mit hoher Wertschöpfung für die Region genutzt werden.

Die Menschen vertrauen uns, weil wir authentisch sind und mit Verantwortung und Augenmaß Veränderungen vorantreiben. Sie wissen, dass wir eine lebenswerte Zukunft im Blick haben. Diesem Anspruch möchte ich mit meinem Engagement gerecht werden.

Neuigkeiten | Wahlkreis

PM: Besuch Medienzentrum Heidenheim

PM: Besuch Medienzentrum Heidenheim

Das „ Sofortausstattungsprogramm“ aus dem Corona-Hilfspaket II der Bundesregierung wurde in kaum einer anderen Region Deutschlands so schnell und reibungslos umgesetzt, wie im Landkreis Heidenheim. Dies nahm Margit Stumpp (MdB) zum Anlass, sich vor Ort darüber zu...

mehr lesen
PM: Virtueller Austausch mit BLACKPIN

PM: Virtueller Austausch mit BLACKPIN

Spätestens mit Einführung der DSGVO kommt am Thema Datenschutz keiner mehr vorbei. Um in Kontakt zu bleiben kommunizieren die meisten über die kostenlosen Anbieter wie Whatsapp, Signal und Co. Was dabei mit den Daten der einzelnen Nutzer passiert und wohin sie...

mehr lesen
Die Einigung zum Ganztag kommt unnötig spät

Die Einigung zum Ganztag kommt unnötig spät

Besser spät als nie! Dieser Gedanke drängt sich auf, nachdem Kultusministerin Eisenmann sich monatelang geweigert hat, die Verantwortung für Qualität beim Ausbau des Ganztagsangebots für Grundschulkinder zu übernehmen. Wichtiger, als Ihrem Amt als Kultusministerin...

mehr lesen