Presse 

Pressemitteilungen über die Fraktion

  • Suchmaschine statt Bundeszentrale – digitale Aufklärung sieht anders aus
    am 2. August 2021

    Anlässlich des Startes des „Netzwerks für digitale Aufklärung“ erklärt Margit Stumpp, Sprecherin für Bildungspolitik: Es wirkt fast zynisch, wie Staatsministerin Dorothee Bär die Idee einer Bundeszentrale schleifen lässt und immer weiter reduziert, bis gar kein Nutzen mehr vorhanden ist. Ein Jahr nach der vollmundigen Ankündigung einer „Bundeszentrale für digitale Aufklärung“ […]

  • Endlich UN-Sonderbeauftragten zum Schutz von Journalist*innen einsetzen
    am 5. Juli 2021

    Zur Liste „Feinde der Pressefreiheit“ von Reporter ohne Grenzen erklärt Margit Stumpp, Sprecherin für Medienpolitik: Es ist erschütternd, in wie vielen Ländern Journalistinnen und Journalisten systematisch durch Regierende eingeschüchtert und verfolgt werden. Und immer wieder werden Journalist*innen ermordet. Wer die Pressefreiheit bekämpft, hat Angst vor der Wahrheit und missachtet […]

  • Junge Menschen in den Mittelpunkt - Pandemielasten für die Jüngsten verringern und Zukunftschancen eröffnen
    am 5. Mai 2021

    Zu den Kabinettsbeschlüssen zum Aufholpaket für Kinder und Jugendliche und zum Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder erklären Margit Stumpp, Sprecherin für Bildungspolitik, und Ekin Deligöz, Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik: Es war höchste Eisenbahn, dass über ein solches Paket endlich auch entschieden wird. Denn damit die Maßnahmen greifen können, bedarf […]

  • Sicherheit für freie Berichterstattung gewährleisten
    am 2. Mai 2021

    Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai erklärt Margit Stumpp, Sprecherin für Medienpolitik: Aktuell ist die dringendste Maßnahme zur Stärkung der Pressefreiheit in Deutschland, Medienschaffenden bei Demonstrationen einen besseren Schutz durch die Sicherheitsbehörden zu geben. Während der Pandemie hat sich die Lage der Medienfreiheit in Deutschland verschlechtert. Nicht, weil […]

  • Margit Stumpp zur Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zum National Roaming
    am 28. April 2021

    Zur Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zum National Roaming erklärt Margit Stumpp, Sprecherin für Medienpolitik und Expertin für digitale Infrastruktur: „Hinsichtlich der Mobilfunkversorgung in dünn besiedelten Gebieten setzt die Bundesregierung seit Jahren auf das falsche Pferd - das zeigt eine heute veröffentlichte Studie. Das Deutsche Institut für […]

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Besuch im Bundestag

Margit Stumpp lädt Schulklassen, Vereine und andere Gruppen gerne in den Bundestag nach Berlin. Das Standardprogramm umfasst neben einem Gespräch mit der Abgeordneten und einem kleinen Imbiss entweder die Teilnahme an einer Plenardebatte oder einen Informationsvortrag auf der Besuchertribüne über die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Deutschen Bundestages. Die Fahrtkosten nach Berlin werden bezuschusst. Infos unter margit.stumpp.ma03@bundestag.de

Statements und Meinungen

PM: Nur ein Drittel aller Schulen hat schnelles Internet

PM: Nur ein Drittel aller Schulen hat schnelles Internet

"Neue Zahlen der Bundesregierung zeigen: Der Anschluss der Schulen an das Glasfasernetz geht weiterhin nur sehr schleppend voran. Und das in einer Zeit, in der digitales Lernen und Lehren wichtiger ist, denn...

Keine Impfpflicht für Lehrer*innen

Keine Impfpflicht für Lehrer*innen

Zur Diskussion um eine mögliche Impfpflicht für Lehrkräfte habe ich gegenüber dem Tagesspiegel erklärt: "Wir sehen bereits in benachbarten Ländern, mit welcher Wucht die Delta-Variante die Infektionszahlen in...

Bildungsgerechtigkeit geht nur gemeinsam

Bildungsgerechtigkeit geht nur gemeinsam

Bildungsgerechtigkeit und beste Bildungschancen sind eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Bildung eröffnet Zukunftschancen, und doch hängen sie hierzulande vom Zufall ab. Vom Zufall, wo und in welches...

Pressefotos