Wer ein Mal lügt …

Wer ein Mal lügt …

Vor dem Dieselskandal hätte man das Gerücht um Absprachen der großen deutschen Autohersteller erst ein Mal als solches gehandelt.
Das hat sich wesentlich geändert. Jetzt befürchtet Jede/r, dass die Berichte über unzulässige Absprachen zutreffen. Das lange Schweigen der Betroffenen befördert den Verdacht.
Das ist bitter, vor allem für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Es hemmt auch die Hoffnung darauf, dass die Ärmel endlich hochgekrempelt werden und gute Konzepte für emissionsfreie Motoren und Mobilität umgesetzt werden. Denn letztendlich wird nur diese Maßnahme unsere Automobilindustrie und die Arbeitsplätze sichern.
Klimaschutz sichert Wettbewerbsfähigkeit. Wer da nicht führt, verliert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>