Vorratsdatenspeicherung bedroht Grundrechte

Vorratsdatenspeicherung bedroht Grundrechte

Die Entscheidung der Bundesnetzagentur, die Pflicht der Telekommunikationsanbieter zur Vorratsdatenspeicherung vorläufig auszusetzen, schützt die Rechte von Bürgerinnen und Bürgern.
Die Vorratsdatenspeicherung bringt nicht mehr Sicherheit, aber sie gefährdet die Freiheit, indem sie die Grundrechte verletzt. Private Verhaltensweisen, Lebensäußerungen, Bewegungen, Aktivitäten und Beziehungen sollen in unglaublichem Ausmaß festgehalten werden. Das kann eine demokratische Gesellschaft nicht hinnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>