Ganztagsbildung im Grundschulalter

Ganztagsbildung im Grundschulalter

Das Bundeskabinett hat ein Sondervermögen in Höhe von einer Milliarde Euro verabschiedet, um den Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung in Grundschulalter zu realisieren. Dazu erkläre ich aus Sprecherin für Bildungspolitik:

“Das Sondervermögen ist weniger als ein Schrittchen, das die Umsetzung des Rechtsanspruchs in weite Ferne rücken lässt. Die nun bereitgestellte eine Milliarde ist ein Tropfen auf den heißen Stein. Im aktuellen Haushaltverfahren fordern wir eine Verdopplung der Summe für 2020. Das Deutsche Jugendinstitut geht von einem Investitionsbedarf zwischen 5,3 und 7,5 Milliarden Euro aus; hinzu kommen jährliche Betriebskosten von 3 bis 4,5 Milliarden Euro. Damit wird klar, dass der Bund sich beim Rechtsanspruch wesentlich stärker engagieren muss, damit in der Zusammenarbeit mit Ländern und Kommunen das Projekt gelingen kann. Auch hier führt kein Weg an einem modernen Bildungsföderalismus vorbei.

Das Sondervermögen steht weder für Qualität noch für Fachkräfte zur Verfügung, dabei sind das die entscheidenden Stellschrauben für einen erfolgreichen Ganztag, der einen Mehrwert für Eltern, Kinder und Lehrkräfte darstellt und für Chancengerechtigkeit sorgt.”

Das Statement wurde unter anderem aufgegriffen vom zwd Politikmagazin.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>