Zum Start neuer Kurzwellen-Radioprogramme der Deutschen Welle in Afghanistan erkläre ich als Sprecherin für Medienpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:

“Die Entscheidung und schnelle Umsetzung der Deutschen Welle, ein Radioprogramm über Kurzwelle zu etablieren, begrüßen wir sehr. Damit wird die Deutsche Welle ihrem Auftrag und ihrem Leitbild als Stimme der Meinungsfreiheit in der Welt gerecht. Afghanische Journalistinnen und Journalisten befinden sich seit der Machtübernahme der Taliban in Lebensgefahr. Viele von ihnen konnten bereits in Drittstaaten flüchten, doch auch dort ist ihre Zukunft und ihre Sicherheit in vielen Fällen in der Schwebe. So wie der deutsche Auslandssender seinem Auftrag gerecht wird, muss auch die Bundesregierung endlich ihre Politik der Verantwortungslosigkeit in Afghanistan beenden und den besonders bedrohten Journalistinnen und Journalisten helfen.”