Green-IT Strategie – Digitalisierung ökologisch gestalten
Bildlizenz: CC 0 (Pixabay)

Green-IT Strategie – Digitalisierung ökologisch gestalten

Die fortschreitende Digitalisierung bietet enorme Möglichkeiten für eine Wende hin zu einer nachhaltigeren Welt. Dafür brauchen wir eine Green-IT Strategie. Es ist unglaublich wichtig, dass die Digitalisierung nachhaltig und am Gemeinwohl orientiert gestaltet wird. Leider hat man bisher von der Bundesregierung dazu nichts gehört.

Die Digitalisierung wird weitreichende ökologische Folgen haben. Schon heute benötigt die Digitalisierung mehr Strom als ganz Russland. Schätzungen gehen davon aus, dass der Anteil der Digitalisierung am globalen Stromverbrauch im Jahr 2030 bis zu 50 Prozent betragen könnte. Als Lösung schlagen wir, die Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen, eine verbindliche IT-Ökodesign-Richtlinie vor. Diese soll zum Beispiel Autoplay als Standardeinstellung bei Videoplattformen verbieten, ein Recht auf Reparatur von digitalen Endgeräten schaffen oder effizientere Kühlsysteme für Rechenzentren fördern. Weiter soll der Strombedarf perspektivisch mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien gedeckt werden. Wir fordern von der Bundesregierung, die nachhaltige Digitalisierung zu einem Schwerpunkt der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands im zweiten Halbjahr zu machen. Weiter betonen wir, dass die Digitalisierung ökologischen Potentiale und Chancen bietet. Sie eröffnet Möglichkeiten, wie z.B. mehr Ressourcenschonung in der industriellen Produktion, smarte Energienetze, autonom fahrende Kleinbusse und intelligente Haustechnik. Diese gilt es, konsequent zu nutzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>