Immer noch werden mehr als die Hälfte aller alten Handys illegal exportiert, falsch oder gar nicht entsorgt. Von einer Kreislaufwirtschaft in diesem Bereich sind wir noch weit entfernt. So gehen oft wichtige Rohstoffe, die wiederverwendet werden könnten, verloren. Deshalb haben wir uns im vergangenen Jahr erneut an der Handy-Sammelaktion der Deutschen Umwelthilfe beteiligt. Mit den im Wahlkreis gesammelten 58 Handys, von welchen 53 recycelt und 5 wiederverwendet wurden, konnten wir insgesamt 1,33g Gold, 9,01g Silber und 437,25g Kupfer wiedergewinnen.

Mit den Erlösen von 31€ werden zudem Umwelt- und Naturschutzprojekte der Deutschen Umwelthilfe unterstützt. Die Aktion ist ein Beispiel wie nachhaltiges Handeln im Kleinen gelebt werden kann und ich danke allen Bürger*innen für ihren Beitrag! Nach diesem Erfolg geht die Sammlung fleißig weiter – die Handys können weiterhin bei mir in den Wahlkreisbüros in Heidenheim und im Umwelthaus in Aalen abgegeben oder direkt an die Deutsche Umwelthilfe gesandt werden.