Berufliche Bildung im Bundestag
Lizenz: CC 0 (Pixabay)

Berufliche Bildung im Bundestag

Anlässlich der Debatte im Bundestag zur beruflichen Bildung in der digitalen Arbeitswelt am 07.11.2019 im Plenum des Bundestages erklärt Margit Stumpp, bildungspolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion und Mitglied der Projektgruppe 3  „Anforderungen an berufsbildende Schulen“ der Enquete-Kommission Beruflicher Bildung in der digitalen Arbeitswelt:

„Die Enquete-Kommission Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt agiert – trotz guter interfraktioneller Zusammenarbeit – mutlos, wenn es darum geht, berufliche Schulen neu zu denken und Ideen abseits ausgetretener Pfade zu entwickeln. Doch die Arbeitswelt und mit ihr die Aus- und Weiterbildung stehen vor großen Herausforderungen; vor allem durch und mit der Digitalisierung. Deren Potenziale sind immens und müssen umgehend flächendeckend auch in den beruflichen Schulen genutzt werden. Der Enquete-Zwischenbericht „Anforderungen an berufsbildende Schulen“ in der digitalen Arbeitswelt zeigt deutlich, dass die beruflichen Schulen weitergedacht werden müssen, im Bereich der Digitalisierung oder auch der Lehrkräfteausbildung. Berufliche Schulen werden noch stärker gebraucht als Kooperationspartner für das lebensbegleitende Lernen vor Ort. Die Enquete-Kommission wird ihrem Auftrag leider nicht gerecht, Handlungsempfehlungen für eine zunehmend digitalisierte Arbeitswelt zu entwickeln.

Damit unser Ausbildungssystem zukunftsfähig bleibt, ist definitiv weit mehr nötig als die momentan einmalige Anschaffung von Hard- und Software. Wir brauchen vielmehr einen modernen Bildungsföderalismus mit einer Anschlussfinanzierung, damit auch langfristig Menschen mit  moderner Technik und Medien für die Zukunft fit gemacht werden. Wir brauchen medienpädagogische Konzepte zur individuellen Förderung und für besseren Lernerfolg. Unterstützen können dabei eine bessere Vernetzung sowie die Nutzung von hochwertigen Bildungsplattformen. Daneben braucht es multiprofessionelle Teams und qualifizierten IT-Support an allen Schulen, damit sich die Lehrkräfte auf ihre Kernkompetenz konzentrieren können: guten Unterricht.“

Zum Hintergrund: Die Entwicklungsperspektiven der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der künftigen Arbeitswelt sind ein elementar wichtiges Thema, daher hat der Bundestag am Anfang der Legislatur eine Enquete-Kommission zur Beruflichen Bildung in der digitalen Arbeitswelt eingesetzt. Diese beschäftigt sich mit den Entwicklungsperspektiven der beruflichen Aus- und Weiterbildung um daraus für die Politik konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>