10 Jahre UN-BRK: Workshop “Inklusive Bildung”
Lizenz: CC BY-NC-ND 4.0 (Margit Stumpp MdB)

10 Jahre UN-BRK: Workshop “Inklusive Bildung”

Die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) feiert inzwischen ihren zehnten Geburtstag. Wenn wir uns deren Umsetzung in Deutschland anschauen, ist das leider kein Grund zum Feiern. Aus diesem Grund hat die Grüne Bundestagsfraktion die Konferenz “Die inklusive Gesellschaft gestalten” veranstaltet. Mit knapp 300 Teilnehmenden war dies die bisher größte Fraktionstagung in dieser Wahlperiode.

Mein Workshop stand unter der Überschrift “Eine Schule für alle – Inklusive Bildung (richtig) machen”. Nach einer kurzen Einführung meiner Kollegin Corinna Rüffer übernahm Reinhard Stähling das Wort. Der Schulleiter der inklusiven Vorzeigeschule Berg Fidel/Geist in Münster mahnte an, dass Schulen mehr Kontinuität und Verlässlichkeit bräuchten. Ein Schule für alle sei nur zu erreichen, wenn die Aussonderung im Bildungssystem beendet werde.

Im Anschluss plädierte Brigitte Schumann, Autorin der “Streitschrift Inklusion”, für die vollständige Umsetzung der UN-BRK und damit Abschaffung der Förderschulen, um endlich ein inklusives Schulsystem zu realisieren. So könnten Schulen zu Orten der Vergemeinschaftung werden.

In den anschließenden regen Diskussion wurde der Wert der Gebärdensprache unterstrichen und fehlende inklusive Angebote bei der beruflichen Weiterbildung thematisiert. Einige Betroffene berichteten von ihrer Ohnmacht und den Hürden beim Versuch, ihre Kinder an Regelschulen anzumelden. Man war sich einig, dass die Klassen kleiner und Lehrertandems zum Standard werden müssten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>