Sorgt das Sofortausstattungsprogramm für Chancengerechtigkeit?
Lizenz: Pixabay CC0

Sorgt das Sofortausstattungsprogramm für Chancengerechtigkeit?

Als Reaktion auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Lehrbetrieb hat die Bundesregierung im vergangenen Mai einen Zusatz zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 (Sofortausstattungsprogramm) in Kraft gesetzt. Dieser soll Schulen dabei unterstützen, bedürftigen Schüler*innen mobile Endgeräte leihweise zur Verfügung zu stellen sowie die nötige Ausstattung zur Erstellung professioneller online-Lehrangebote zu beschaffen. Dazu wurden 500 Millionen Euro Bundesmittel bereitgestellt.

Zu Beginn des neuen Schuljahres und vier Monate nach Inkraftsetzung des Sofortausstattungsprogramms sowie im Lichte zunehmender Infektionszahlen und drohender Einschränkungen des Präsenzbetriebs in Schulen möchten wir Auskunft zur bisherigen Umsetzung des Programms.

Mit einer Kleinen Anfrage wollen wir nun herausfinden,

*             ob die Sommmerferien genutzt wurden, um Geräte anzuschaffen und an die berechtigten Schüler*innen herauszugeben,

*             wie hoch der Bedarf an Endgeräten ist, damit alle Schüler*innen am Fernunterricht partizipieren können,

*             ob/welche Probleme bei der Beantragung und Bewilligung der Mittel bestehen,

*             ob sich Einkaufsgemeinschaften gebildet haben,

*             ob es Problemanzeigen über die Erstattung von Endgeräten als Mehrbedarf über das SGB gibt und ob die Bundesregierung aufgrund diverser Gerichtsurteile hier Anpassungsbedarf sieht,

*             wie eine bedarfsgerechte Verteilung der Endgeräte sichergestellt wird?

Wir erhoffen uns Antworten, inwieweit das Sonderprogramm sein Versprechen erfüllt, schnell und unbürokratisch dafür zu sorgen, dass alle Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, am hybriden Unterricht teilzunehmen, um so die Chancenungerechtigkeit nicht größer werden zu lassen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>