Seit Jahrzehnten ist die Bewahrung der Natur in ihrer Vielfalt das wesentliche Ziel von uns Grünen. Nun soll auch in Oberkochen im Rahmen des geplanten dritten Gewerbegebietes westlich der B29 ein massiver Eingriff in die nach FFH-Linien geschützten Flächen erfolgen.

Dieses Vorhaben steht für die Zerstörung von Grünflächen, den steigenden Versiegelungsgrad und eine starke Veränderung des ländlich geprägten Landschaftsbildes. Um ein Zeichen gegen den bereits erheblichen Naturverbrauch der letzten Jahrzehnte zu setzen, unterstütze auch ich die Petition gegen das Vorhaben des Gewerbegebietes „Oberkochen Süd III“.

Neben dem Natureingriff, welcher rund 88.000 m² umfasst, entsteht zudem ein noch größeres Verkehrsaufkommen durch Pendler*innen. Das bedeutet Lärm, Luftverschmutzung und Belastung für die Menschen vor Ort.

Bei einer solchen Entscheidung sehen wir einmal mehr wie dringend Natur- und Klimaschutz einen zentralen Platz innehaben müssen und dass die Wünsche der Bürger*innen vor Ort gehört werden sollten.

Die Petition gegen ein weiteres Gewerbegebiet in Oberkochen finden Sie hier: “Nein” zum Gewerbegebiet Oberkochen Süd III – Online-Petition (openpetition.de)