Erfolgreiches Webinar zu digitaler Bildung – Danke für die angeregte Diskussion
Bildlizenz: CC 0 (Pixabay)

Erfolgreiches Webinar zu digitaler Bildung – Danke für die angeregte Diskussion

In Pandemiezeiten fallen leider auch längst geplante Termine im Wahlkreis aus, wie etwas Diskussionen zur Digitalisierung in der Schule, eines meiner Herzensthemen und ein Schwerpunkt meiner Arbeit in Berlin. Aus diesem Grund habe ich zum Webinar „Digitale Bildung“ eingeladen und mich sehr gefreut, dass sich fast 70 Interessierte eingewählt und mit diskutiert haben.

Zu Beginn habe ich einen kleinen Parforceritt unternommen und in meinem Eingangsvortrag das Thema umrissen. Dabei ging es um:

  • Was ist eigentlich diese Digitalisierung und welche Infrastruktur braucht es dafür?
  • Was versteht man unter digitaler Bildung und was heißt das für die Bildungspolitik?
  • Welche Rolle spielen digitale Medien für Kinder und Jugendliche und was heißt das für Schulen?
  • Welche Rolle spielt hierbei der Digitalpakt Schule und warum passiert da nicht so viel?
  • Wie könnte eine Bundeszentrale für digitale und Medienbildung Lehrkräften, Eltern und anderen Interessierten helfen?
  • Wie sichern wir Chancengerechtigkeit auch gerade beim digitalen Lernen und konkret beim aktuellen Homeschooling?
  • Wie funktioniert digitales Lernen im Betrieb und in der Ausbildung?
  • Was war meine Rolle in der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ und wie sind deren Ergebnisse zu bewerten?
Parallel begann im Chat bereit eine spannenden Diskussion um die Möglichkeiten von Schulen und Pädagogen, in diesen Zeiten mithilfe digitaler Tools den Kontakt zu Schülerinnen und Schülern zu halten und Unterrichtsstoff weiterhin zu vermitteln. Dies wurde auch in der Videodiskussion weiter vertieft. Daneben gab es Nachfragen und konstruktive Ideen und Beiträge zu
  • datensicheren Videokonferenzsystemen,
  • geeigneten Lernmanagementsystemen und die Notwendigkeit von open source,
  • corona-bedingtem Homeschooling und die Frage nach Chancengerechtigkeit,
  • Verbesserdungsbedarf beim Bildungsföderalismus,
  • den Vor- und Nachteilen des BYOD-Ansatzes,
  • dem Mittelabfluss beim Digitalpakt und großen regionalen Unterschieden und
  • der Frage, warum die Technik immer der Pädagogik folgen sollte.
Der Austausch war konstruktiv, lebhaft und lehrreich. Vielen Dank dafür und das positive Feedback auf das Webinar. Wir werden sicherlich weitere Formate wie dieses anbieten, um beispielsweise aktuelle Einzelfragen zu vertiefen. Ich freue mich schon auf die weiteren Diskussionen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *
Du kannst folgende HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>